Foto: Großmann/pixelio.de

Naturheilpraxis Heimway - Cornelia Heim, Heilpraktikerin

 

Das Leben mit seinen Anforderungen wird oftmals zur Herausforderung. Dies kann sowohl körperlich als auch mental und emotional spürbar werden. All diese Auswirkungen sind miteinander verbunden und fordern den Menschen als Ganzes. Hier helfend zu unterstützen, darauf lege ich meinen Schwerpunkt. Dabei ist mein Ziel Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Ich bin überzeugt, dass jede Erkrankung auch immer die Chance darstellt, die Lebensumstände neu zu betrachten, einen neuen Weg einzuschlagen und somit aktiv den Heilungsprozess mitzugestalten.

 

Gerne begleite ich Sie.

 

 

 

Neuigkeiten - TIPPS - Für Sie gelesen

Bildquelle: www.Pixelio.de

Hormone wie sie uns steuern  -

und wie wir sie beeinflussen können.

 

Sie haben nicht immer den besten Ruf: schlechte Laune, Müdigkeit, Unwohlsein – an allem scheinen „die Hormone“ schuld zu sein. Stimmt das? Sind sie nicht genauso verantwortlich für Glücksgefühle, Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit? Und steuern sie nicht ganz nebenbei unseren Stoffwechsel und damit unseren kompletten Organismus? Gesund oder krank – am Ende alles eine Frage der Hormone?

 

Es wäre übrigens ganz falsch, das Thema Hormone nur auf Frauen zu beschränken. Auch die Hormonproduktion des Mannes verändert sich im Laufe des Lebens. Vor allem die sinkende Produktion von Testosteron macht vielen Männern in der 2. Lebenshälfte zu schaffen. Doch hier handelt es sich selten um einen eingrenzbaren hormonellen Einschnitt. Neben der normalen altersbedingten Abnahme (jährlich um ca. 1-2 %) sind es oft ein erhöhter Stresslevel in Verbindung mit zu wenig Bewegung, die den männlichen Hormonspiegel aus dem Gleichgewicht bringen.

 

Es lohnt sich also, einen genauen Blick auf die große Welt der Hormone zu werfen und herauszufinden, wie sie funktionieren, was sie brauchen und wie wir sie beeinflussen können.

 Quelle: LaVita 05/2017


Erschöpfung
Erschöpfung
Hormone
Hormone
Stoffwechsel
Stoffwechsel